Druckerzubehör - Alles an Informationen über Tinte, Toner, 3D, Gel, Papier, Etiketten, Folien & Papier

Der Bereich Druckerzubehör ist sehr vielfältig. Damit Sie einen Überblick bekommen über das was für Drucker an Zubehör überhaupt am Markt verfügbar ist, existiert dieser Artikel.

Das was druckt - ganz allgemein die Druckerpatronen

Das meist verkaufte Druckerzubehör überhaupt. Ohne Druckerpatronen ist kein Druck möglich. Die meisten Menschen denken an Tinte und Toner, aber es gibt noch mehr...

Tintenpatronen - Eine Unterform der Druckerpatronen

Original Tintenpatronen (OEM)

Original Tintenpatronen stammen immer vom jeweiligen Originalgerätehersteller (auch OEM-Hersteller genannt). Originaltintenpatronen werden also beispielsweise direkt von Druckerherstellern wie Brother, Canon, HP, Lexmark, Samsung, Philips, Kyocera, OKI (um nur einige zu nennen) hergestellt. Diese Patronen sind neu, haben eine Haltbarkeit von ca. 6 - 20 Monaten, sind originalverpackt und bieten die bestmögliche Qualität. Leider sind Originaltintenpatronen verhältnismäßig teuer. Das liegt daran, dass die großen o.g. Hersteller damit einen Großteil Ihrer Einnahmen erwirtschaften. Mit dem Verkauf der oftmals sehr preiswerten Drucker wird nur noch selten wirklich Geld verdient.

Recycelte Tintenpatronen = gereinigte, wiederbefüllte, ehemals leere Original-Tintenpatronen

Recycelte Tintenpatronen werden aus leeren Originalpatronen hergestellt. Dazu werden leere Originalpatronen gesammelt, überprüft und aufwändig gereinigt. Anschließend werden diese Tintenpatronen in einer industriellen Vakuumabfüllananlage mit Tinte wiederbefüllt, einzeln einem ausführlichen Druckbildtest unterzogen und im Anschluss verpackt. Im Prinzip also das klassische umweltfreundliche Recyling. Wer Druckerpatronen günstig kaufen möchte, trifft mit wiederbefüllten Druckerpatronen die absolut richtige Wahl. Denn professionell wiederbefüllte Druckerpatronen sparen sowohl Ihr pesönliches Geld als auch Resourcen wie aus Erdöl gewonnene Kunstoffe und Energie.

Im Bereich der recycelten Tintenpatronen tauchen dann auch die unterschiedlichen englischen Fachbegriffe auf. Zur Vereinfachung haben wir diese für Sie gegeneinander gestellt.

  • Refill, Refilled - wiederbefüllt
  • Rebuild, Rebuilt - wiederaufgebaut
  • Remanufactured - wiederaufgearbeitet
  • Refurbished - instandgesetzt
Nachfülltinte

Nachfülltinte ist diejenige Tinte, die zum Nachfüllen von leeren Tintenpatronen verwendet wird. Es ist hierbei zwischen pigmentierter und nicht pigmentierter Tinte (sogenannter dye-Tinte) zu unterscheiden. Allgemein werden hochwertige schwarze Nachfülltinten auf pigment Basis (Russpartikel) hergestellt. Farbige Nachfülltinte ist zumeist nicht oder nur schwach pigmentiert.

Nachgebaute Tintenpatronen / Nachbaupatronen

Nachgebaute kompatible Tintenpatronen stammen von Alternativherstellern. Nachgebaute Tintenpatronen werden neu hergestellt. Dies ist aber nur dann rechtlich zulässig, sofern keine produktschützenden Patente auf den Originalpatronen liegen.

Tonerpatronen

Original Tonerpatronen (OEM)

Originale Tonerkartuschen stammen direkt von den jeweiligen Druckerherstellern. Preise bis 250 Euro pro Tonerkartusche sind keine Seltenheit mehr. Das es auch deutlich preiswerter und zu dem noch umweltfreundlich geht, das zeigen unsere recycelten Tonerkartuschen.

Recycelte Tonerpatronen = gereinigte, instandgesetzte, wiederbefüllte, ehemals leere Original-Tonerpatronen

Beim Recyling von Tonern steht das sammeln der leeren Module an erster Stelle. Behörden, Firmen, öffentlich Einrichtungen, Büros und Privatanwender sind Lieferanten des wertvollen Tonerleerguts. Nach dem Eingang in der Recyclingstätte werden die leeren Toner einer Sichtprüfung unterzogen. Verwertbare Module werden zerlegt und gereinigt. Defekte oder abgenutzte Teile werden ersetzt bzw. erneuert. Nachdem Zusammenbau wird die Tonerkartusche mit neuem Tonerpulver befüllt. Nach dem bestandenen Qualitätstest in den entsprechenden Druckermodellen, erfolgt die verkaufsfertige Verpackung.

Der Vorteil des Recyclings von Tonerpatronen ist bekannt, es werden wertvolle Rohstoffe wie Rohöl gewonnener Kunststoff und Metall eingespart und intelligent wiederverwendet. Das freut nicht nur die Umwelt sondern auch das Portmonaie des Anwenders. Wer also für seinen Laserdrucker Toner benötigt, sollte am diese clevere Alternative denken.

Nachfülltoner

Mit Nachfülltoner ist das Pulver gemeint, was in wiederaufgefüllten Tonerkasseten zum Einsatz kommt. In Flaschen oder Tüten verpackt ist dieses auch für Privatanwender zu erhalten. Da Tonerpulver aber sehr schwierig zu handhaben ist, können wir von einer Selbstbefüllung von Tonerkartuschen nur abraten.

Nachgebaute Tonerpatronen

Da wo rechtlich keine Patente im Wege stehen, werden Tonerpatronen die als Leermedium nur schwer verfügbar sind, als kompatible Nachbauten angeboten.

3D Filamente

Der Kunststoff, der in einem 3 Drucker erhitzt und das bildende Medium darstellt, nennt man 3D Filament. Mitterweile wird diese Technik immer preiswerter und damit auch für private Anwender zunehmens erschwinglich. Die Kosten für einen aktuellen 3D Drucker liegen bei 800 - 1300 Euro.

Gel-Patronen

Gel Patronen werden bisher ausschließlich in Druckern der Firma Ricoh verwendet. Die Gel Technik hat den Vorteil, dass das aufgebrachte Material schneller trocknet und damit besonders für das doppelseitige bedrucken, den sogenannten Duplex-Druck von entscheidender Relevanz ist.

Das was bedruckt wird - Papier, Folien, Etiketten, T-Shirts, CDs

Druckerpapier ist vermutlich das mit Abstand meistgekaufte Druckerzubehör überhaupt. Es gibt rein weißes und recyceltes Druckerpapier. A4 und A3 sind die gängigen Formate.

Fotopapier in DIN A4 und sog. Fotocards in 9 x 13 cm und 10 x 15 cm gibt es in glänzender glossy, seidenmatter und matter Qualität. Die Grammatur, also das Gewicht pro Quadratmeter reicht von leichten 95g bis schweren 250g.

Overheadfolien und Folienetiketten, aber auch CDs können von einigen Druckern direkt bedruckt werden. Spezielle T-Shirt Transferfolie kann auf Baumwoll-T-Shirts aufgebügeltwerden.

Das was verbindet - Kabel, Adapter

USB Kabel, oder früher die sog. Centronics Kabel, verbinden den Drucker mit Desktop-PC oder Laptop. Hier gibt es die verschiedenen Stecker Größen, und Kabellängen.

Papierkassetten, Netzwerkmodule, Duplexeinheiten, Reiniger

Druckkopfreiniger, Gehäusereiniger, zusätzlich Papierkassetten diese besonders bei Business-Laserdruckern finden sich ergänzend auf dem Markt für Druckerzubehör.